| Startseite | Impressum | Kontakt 

 

  Wir über uns

  Förderverein des Musikverein

  Instrumente

  Chronik

  Ausbildung

  BrassClub

  Bläserklasse

  Singen-Bewegen-Sprechen

  Terminkalender

  Veranstaltungen

  Galerie

  Links

  Landkarte

  Weizenbierfest

 

Chronik

 

   Vor mehr als 40 Jahren begann die Geschichte 

 

 

Gegründet wurde der Musikverein Egenhausen im Jahr 1973 von den beiden unvergessenen "Ottos". 75 Bürgerinnen und Bürger traten dem neuen Verein als passive Mitglieder bei. Der Verein entwickelte sich schnell zu einer gefragten und beliebten Kapelle.

 

Chronik-Bilder mit Mausklick vergrößern.

 

 

1973/74


Die
"Ottos" - Otto Hammer und Otto Ketter. Zusammen mit 75 Blasmusikfreunden aus Egenhausen, gründeten sie im Jahr 1973 den Musikverein Egenhausen 1973 e.V. Schon im Gründungsjahr spielten 35 Musiker und Musikerinnen in der neuen Kapelle.

1983


Otto Hammer Senior
(† 1991) führte mit viel Geschick den neuen Verein 10 Jahre lang. Im Jahr 1983 übergab er dieses Amt seinem Sohn, Otto Hammer Jun.

1988


Dirigent Otto Ketter († 1992) konnte von Anfang an mit über 30 Musikerinnen und Musikern seine Arbeit beginnen, die er mit viel Erfolg bis zum Jahr 1988 ausübte. Dank und Anerkennung sprach auch der damalige Bürgermeister Kurt Reiser aus.

 

 

Hier trifft man sich seit je her, ob nach der Probe oder zur Ausschuss-Sitzung: Das Gasthaus Lamm in Egenhausen. Tradition und Gemütlichkeit bei Eugen und Rita am Musikerstammtisch.

1992 


Die Kapelle in neuer Tracht auf dem Egenhäuser Kapf

 

1992

Wohltätigkeitskonzert

Der Musikverein musiziert erstmals für die gute Sache. Zu Gunsten einer Benefizaktion des damaligen Süddeutschen Rundfunks lud der Musikverein am 06. Dezember 1992 in die Johanneskirche ein. Aufgezeichnet wurde an diesem Abend auch ein Fernsehbeitrag für die Abendschau, in der in einem kurzen Beitrag über diesen Abend und den Erlös berichtet wurde.

 

 

1992

 

Die drei Ortsbegrüßungstafeln an den Ortszufahrtsstraßen wurden vom Musikverein gefertigt.

1993 - Jubiläumsjahr 


20 Jahre Musikverein Egenhausen
Georg Gauß, Franz Beck,
 Richard Krauss und Heinrich Ehrl (von rechts nach links)  wurden vom  
1. Vorsitzenden Otto Hammer Junior zu Ehrenmitgliedern ernannt. 75 passive Mitglieder der ersten Stunde wurden mit der silbernen Vereinsehrennadel ausgezeichnet. Das viertägige Kreismusikfest war der Höhepunkt dieses Jubiläumsjahres. Höhepunkt des Sonntages bildete ein großer Festumzug. Unvergesslich bleiben aber auch die Künstler die am Samstag- und Sonntagabend zu Gast warten: Geschwister Hofmann, Rieserferner Buam, Florian Silbereisen, Dirk Schiefen u. v. a.

1998 


15 Jahre und länger im Amt

Die silberne Fördermedaille des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg für: 

Dieter Krauß, Jugendleiter
Klaus Ehrl, Kassier
Horst Beck, Schriftführer
Otto Hammer, Vorsitzender 
(von links nach rechts)

2000

Adventskonzert für die gute Sache

Eine Tradition nimmt ihren Anfang. In Anknüpfung an das Wohltätigkeitskonzert 1992 musizieren Musikverein und Kirchenchor Egenhausen erstmals gemeinsame für die gute Sache.

2001


Der Musikverein trauert um
Helmut Hammer (
14.07.2001)
Im Alter von 48 Jahren verstarb unser Musikkamerad und Freund Helmut. Er war immer für uns da: 1. Flügelhornist, Jugendausbilder, Ausschussmitglied, Vizedirigent, 3 Jahre musikalischer Leiter.....
In unserer Erinnerung lebt er weiter.

 

 

 

2003 - Jubiläumsjahr


Der Musikverein wird 30 Jahre jung.
Großes Jubiläumskonzert.
Unter der Leitung von Tobias Steeb und unter  Mitwirkung der ehemaligen Dirigenten Oswald Windrich u. Dieter Krauss. Leider verhindert war der frühere Dirigent Klaus Butterstein. Vorgestellt wurde hierbei auch unser großes Multimedia-Projekt:
30 Jahre Musikverein in Wort und Bild auf CD und DVD.

 

 

2004

 

15 Jahre Vorstandsmitglied

15 Jahre ist Günter Rothfuß nun schon Mitglied im Vorstand des Musikverein Egenhausen. Von 1989 bis 2001 in seiner Funktion als 2. Vorsitzender, seit 2001 als 1. Vorsitzender. Grund genug, dass ihm die Fördermedaille des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg zuerkannt wurde. Die Ehrung wurde anlässlich unseres Frühjahrskonzerts vorgenommen und wann bekommt man schon eine solche Auszeichnung aus den Händen der Kieler Oberbürgermeisterin, Anglika Volquartz. Eine Assistentin die auch für den Vorsitzenden des Blasmusikkreisverband Calw, Hans-Joachim Fuchtel, nicht alltäglich war. Dass uns Angelika Volquartz an diesem Abend besuchte, war sowohl für unseren Bürgermeister, als auch für den Musikverein eine besondere Ehre. Auch für Frau Volquartz war dieser Abend sicherlich unvergesslich, denn wann erlebt man schon einen "Frühling in Wien", samt kulinarischen und visuellen Eindrücken, im Süden der Republik.

 

 

 

2005

 

Gerhard Kalmbach († 24.Juni 2005)

Im März 2005 konnten wir Gerhard Kalmbach für 20jährige Tätigkeit in unserem Ausschuss und sein vielseitiges ehrenamtliches Engagement zum Wohle unseres Vereins, die Erich-Ganzenmüller-Medaille des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg verleihen. Nach schwerer Krankheit hat unser Freund uns am 24. Juni für immer verlassen. Wir gedenken seiner in Ehren.

2006

 

50 Jahre Blasmusik. Dafür gab es für unseren Posaunisten Fritz Rath, aus den Händen der Geschäftsführerin des Blasmusikkreisverbandes, Uschi Weiß, die Goldene Ehrennadel des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg. Ein Anlass den der Musikverein gerne ergriff, um Fritz Rath zum nunmehr 5. Ehrenmitglied des Musikverein Egenhausen e. V. zu ernennen.

 

2006

 

"Egenhausen wie es singt und klingt"

 

Ein musikalisches Superereignis, das es in der Geschichte der Gemeinde Egenhausen noch nie gegeben hatte, fand am 15. Juli 2006 statt - "Egenhausen wie es singt und klingt". Über 100 Sängerinnen und Sänger von Frauchenchor, Grundschulchor, Kirchenchor, Männergesangverein und Vocale Perlmutt, gestalteten mit den über 60 Musikerinnen und Musikern von Posaunenchor und Musikverein diesen unvergesslichen Konzertabend. Erstmals präsentierte sich die musikalische Vielfalt der Gemeinde Egenhausen in ihrer ganzen Breite bei einer gemeinsamen Veranstaltung. Der musikalische Höhepunkt des Abends waren die von allen Teilnehmern gemeinsam vorgetragenen Stücke, "Freude schöner Götterfunken" und "Pomp and Circumstance". Das Finale dieses Tages bildete ein Brillantfeuerwerk, das in den Schlusstakten auf dem Dach der Gemeindehalle mit Feuerfontänen begann, um zum Schluss mit wunderschönen Effekten den Himmel von Egenhausen zu erleuchten. Zur Bildergalerie

 

 

2012

 

Musikverein komplettiert Tracht der Musikerinnen: 20 Jahre nach dem Kauf der Uniformen vervollständigt der Musikverein nun die Trachten der Musikerinnen. Nachdem bereits seit 6 Jahren unsere drei Marketenderinnen bei Festumzügen den Verein mit silbernen Schürzen präsentieren, reifte dieser Wunsch auch bei unseren Musikerinnen. Rechtzeitig vor dem Konzert in Oberschwandorf wurden daher alle Damen mit Dirndlschürzen ausgestattet. Die jungen Frauen fühlen sich damit offensichtlich wohl.

 

 

2012

 

Günter Rothfuß wird Ehrenmitglied: Nachdem er nach fast 40 Jahren seine aktive Musikerlaufbahn beendet hat, nahm der Musikverein dies zum Anlass, Günter Rothfuß zum Ehrenmitglied zu ernennen. Neben den fast vier Jahrzehnten in denen Günter Rothfuß im Verein musiziert hat, war er auch von 1989 bis 2007 im Vorstand des Musikvereins Egenhausen tätig. Davon 12 Jahre als 2. Vorsitzender und zuletzt 6 Jahre als 1. Vorsitzender. Viele Errungenschaften der vergangenen Jahrzehnte gegen mit auf sein Konto. Als noch nicht einmal alle Kommunen und Firmen eine Homepage hatten, war der Musikverein beispielsweise Dank Günter Rothfuß schon im World-Wide-Web präsent. Günter Rothfuß bleibt auch nach seiner aktiven Zeit dem Musikverein verbunden.

 

 

  Die Vorsitzenden seit Vereinsgründung

 

 

1973 - 1983

1. Vorsitzender: Otto Hammer Senior.

Gründer und Ehrenvorsitzender des Musikvereins († 1991)

2. Vorsitzender: Georg Gauss

1983 - 2001

1. Vorsitzender: Otto Hammer Junior.

Übernahm das Amt seines Vaters und war Vorsitzender bis 2001

2. Vorsitzender: Georg Gauss bis 1987, Hans-Dieter Hammer 1987 - 1989,

Günter Rothfuss 1989 - 2001

2001 - 2007

1. Vorsitzender: Günter Rothfuß

Nach 12 Jahren als 2. Vorsitzender, war für ihn der Wechsel ein Leichtes.

2. Vorsitzender: Matthias Bühler

2007 - 2013

1. Vorsitzender: Matthias Bühler

2. Vorsitzender: Stefan Dürr

2013 - 2015

Vorstand: Steffen Beck, Matthias Bühler, Klaus Ehrl, Bernd Mast

seit 2015

Vorstand: Steffen Beck, Bernd Mast, Sven Krauß

 

  Die Dirigenten

 

 

1973 - 1988

Musikdirektor Otto Ketter, Nagold

Gründungs- u. Ehrendirigent des Musikvereins Egenhausen († 1992)

1988 - 1990

Helmut Hammer, Egenhausen

Interimsdirigent, langjähriger Vizedirigent, Jugendausbilder,1. Flügelhornist († 2001)

1990 - 1993

Klaus Butterstein, Ebhausen-Ebershardt

Arrangiert und komponiert Musikstücke, mit Vorliebe zum Swing

1993 - 1996

Oswald Windrich, Rastatt

"Der Mosch-Bassist" bei den Original Egerländer Musikanten, keiner versteht es so eine Polka mit Leben zu erfüllen.

1997

Matthias Sprinz, Stuttgart

"Liebte die klassische Musik" und fand leider keinen Zugang zu den Musikern.

1998/ 1999

Dieter Krauß, Egenhausen

Interimsdirigent, Vizedirigent seit 1988, ehem. Jugendleiter, Schlagzeuger und Bassist.

1999 - 2008

Tobias Steeb, Altensteig

Musiklehrer an der Städtischen Musikschule Altensteig, im Bereich "Hohes Blech". Virtuoser Trompeter, Leiter der Altensteiger  Bigband und der Black-Forest Brass Band Altensteig

2008 - 2012

Viktor Straub, Horb

Studierter Trompeter und Musiklehrer. Langjährige Dirigentenerfahrung, u. a. sechseinhalb Jahre als musikalischer Leiter des Musikvereins Pfalzgrafenweiler.

seit 10/2012

Branko Herbstreit, Haiterbach-Oberschwandorf

Zuerst nur als Interimsdirigat geplant, wurde nun daraus eine längere Verpflichtung. Der Dirigent des Musikvereins Salzstetten und der Jugendkapelle der Stadtkapelle Herrenberg ist eine Bereicherung für den Musikverein Egenhausen.

 

   Wichtige und große Ereignisse

 

 

1975

Frühjahrskonzert erstmals mit eigener Uniform

1980

Kreismusikfest mit Wertungsspiel, 3 Tage Festprogramm mit großem Festumzug.

1990

1. Egenhauser Dorffest, von nun an alle 2 Jahre. Die neue Musikertracht wird vorgestellt. Bürgermeister Frank Buob übernimmt den Amtssessel des langjährigen Bürgermeister Kurt Reisser. Weihnachtskonzert mit dem Südwestfunk zu Gunsten der Aktion Herzenssache. Ein kurzer Ausschnitt des Konzerts wurde in der Abendschau gezeigt.

1992

Der Musikverein erhält nach 17 Jahren neue Uniformen

1993

Kreismusikfest mit Wertungsspiel. 3 Tage Festprogramm mit vielen bekannten Stars der volkstümlichen Musikszene und großem Festumzug. Jubiläumskonzert mit Ehrung der Gründungsmitglieder von 1973.

1997

Einweihung des Bühnenanbaus der Gemeindehalle mit modernster Ton- und Lichttechnik

2001

Galakonzert von Michael Klostermann und seinen Musikanten in Egenhausen. Frühjahrs-konzert "Eine musikalische Länderreise" mit Projektchor, Tanzpaar und Live-Übertragung auf einer Videoleinwand. Adventskonzert: Der Erlös von 2500.00 DM kam krebskranken Kindern zu Gute.

2005

Nach 32 Jahren gönnt sich der Musikverein erstmals Notenpultbehänge. Mit Schriftzug und dem Gemeindewappen, der Silberdistel, präsentiert sich nun der Musikverein auch auswärts von Egenhausen in entsprechender Art und Weise.

2006

Erstmals seit 1973 präsentiert sich der Musikverein Egenhausen bei einem Festumzug mit Marketenderinnen. Der Schäferlauf in Wildberg bietet für diese Premiere die geeignete Bühne.

 

   Musikverein auf Reisen

 

 

1974 bis 1980

Wochenendreisen nach Bourg St. Maurice/F, Galtür-Silvretta/A, Rhein und Mosel/D.
Tagesausflüge nach Zürich/CH, Freiburg/D, Öhringen/D.

1981 bis 1990

3-tägige Reise nach Holland, nach Südtirol/Grödnertal und nach Ehrwald/Zugspitze. Wochenendskiausfahrten Montafon u. Pitztal/A. Tagesausflüge nach Rothenburg, Schwaigern, Egenhausen/Oberfranken, Bad-Schönborn und Europapark/Rust.

1991 bis 2000

3 Tage Berlin, 2 Tage Pinzgau/A, 3 Tage in Disneyland Paris, 2 Tage Köln. Tagesfahrten: Bodensee, Schwaigern, Speyer, Plittersdorf, Neupotz, Tripsdrill, Europapark Rust und Rheinauen

2001

Bodenseeausflug

2002

Ausflug Oberes Donautal mit Kanufahrt und Schlossbesichtigung Sigmaringen

2003

Wochenendreise ins Erzgebirge 13.-15.6.03 mit Teilnahme am großen Blasmusikertreffen in Thum - 42 Kapellen aus dem Bundesgebiet, Tschechien und einer Kapelle aus Moskau.

2004

Landesgartenschau Kehl-Straßburg

2005

Bayerischer Wald mit Abstechern in die Westernstadt Pulman City, nach Bodenmais u.v.m.

2006

Südschwarzwald mit Freiburg und Abschluss beim Ortenauer Weinfest in Offenburg

2007

Appenzeller Land mit St. Gallen und Bodensee

2008

Reutte/ Tirol