| Startseite | Impressum | Kontakt 

 

  Wir über uns

  Förderverein des Musikverein

  Instrumente

  Chronik

  Ausbildung

  BrassClub

  Bläserklasse

  Singen-Bewegen-Sprechen

  Terminkalender

  Veranstaltungen

  Galerie

  Links

  Landkarte

  Weizenbierfest

 

Landkarte

 

   Egenhausen - Nahtstelle zwischen Schwarzwald und Heckengäu

 

 

                                                                                                                                                                                   Ortsplan von Egenhausen im PDF-Format

 

Das Naturschutzgebiet »Egenhäuser Kapf mit Bömbachtal« ist ein beliebtes Ausflugsziel für Schulklassen, Wanderer und Erholungssuchende. Das Natur- und Landschaftsschutzgebiet liegt zwischen zwei großen und unterschiedlichen Naturräumen, dem Naturraum »Schwarzwald-Randplatten« im Westen und dem Naturraum »Obere Gäue« im Osten. Blickt man vom Egenhäuser Kapf aus nach Westen, so sieht man die allmählich nach Westen ansteigende Hochfläche des Schwarzwalds, die in der Regel aus Plattensandstein, dem Oberen Buntsandstein, aufgebaut ist. Im Osten dagegen liegen die aus Muschelkalk gebildeten Gäuflächen. Die Grenze zwischen Buntsandstein (oberste Schicht: Rötton) und Muschelkalk ist besonders gut auf den frisch gepflügten Ackerflächen des Westhanges, am Wechsel von den roten, eisenoxydhaltigen Buntsandsteinböden zu den graublauen bis grünbraunen Muschelkalkböden zu erkennen.

 

Am »Egenhäuser Kapf« hat sich aufgrund jahrhundertelanger extensiver Bewirtschaftung ein Mosaik verschiedenartigster, eng miteinander verzahnter Lebensräume mit Wacholderheiden, Magerwiesen, fetten Mähwiesen, Streuobstwiesen, Steinriegeln, kleinen Steinbrüchen, Äcker und Wälder entwickelt. Bereits 1969 wurde er wegen seiner landschaftlichen Schönheiten als Landschaftsschutzgebiet »Egenhäuser Kapf« gesichert. Dieser Schutzstatus reichte jedoch nicht aus, um Nutzungsänderungen und eine zunehmende touristische Erschließung zu verhindern. Deshalb wurde auf der Grundlage von floristischen und faunistischen Erhebungen sowie der Erfassung der Schutzbedürftigkeit durch die Bezirksstelle für Naturschutz und Landschaftspflege Karlsruhe im Dezember 1991 der »Egenhäuser Kapf mit Bömbachtal« vom Regierungspräsidium Karlsruhe als Natur- und Landschaftsschutzgebiet verordnet (Naturschutzgebiet = 150 ha, Landschaftsschutzgebiet = 295 ha).

 

Von Egenhausen aus, erreicht man nicht nur in kurzer Zeit den Ballungsraum Stuttgart, auch die Schwarzwaldhochstrasse ist innerhalb von ca. 30 Minuten mit dem Auto bequem und schnell zu erreichen. Die bundesweit bekannte Schwarzwald-Kurstadt Freudenstadt liegt 22 km von Egenhausen entfernt. Die Stadt Nagold, das Tor zum Nordschwarzwald, erreicht man in ca. 10 Minuten. Nicht nur das weithin bekannte Naturschutzgebiet "Egenhäuser Kapf" ist ein lohnendes Ausflugsziel, auch das nahe gelegene Städtchen Altensteig mit seiner romantisch am Hang gelegenen Altstadt und dem über allem thronenden Schloß sind eine Reise wert. Viele andere Ziele des Kur- und Bäderkreises Calw, in dem Egenhausen liegt, sind innerhalb kürzester Zeit zu erreichen

 

Sehen Sie unseren Heimatort im Panoramaformat. Stellen Sie sich virtuell auf den "Egenhäuser Kapf" und genießen von dort oben das Panorama. Bei klarer Fernsicht genießen Sie von dort oben einen Blick tief in den Schwarzwald bis hin zur Hornisgrinde. Klicken Sie einfach das Foto an.